.

Fahrzeugbergung T1

20211220-100107img_20211201_131903_watermarked

 Einsatzinfo

Heute kurz nach 13:00 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall (T1) auf die LB2 in Richtung Langschwarza alarmiert. Die erste Einsatzmeldung lautete: Traktor mit 2 Anhänger überschlagen, im Graben, 1 Verletzter.
Beim Eintreffen stellten wir zum Glück fest, dass der Fahrer unversehrt blieb und selbstständig die Fahrerkabine verlassen konnte. Offenbar löste sich während der Fahrt am Traktor der linke Hinterreifen woraufhin das Zugfahrzeug von der Straße abkam und durch die bereits leeren, aber dennoch schiebenden zwei Anhänger im Graben umstürzte. Der schwere gelöste Reifen kam ohne weiteren Schaden anzurichten im gegenüberliegenden Graben zum Liegen.
Da am ersten Anhänger die Anhängekupplung schwer beschädigt wurde und abriss musste diese zuerst wieder repariert werden, um das Anhängergespann abzuschleppen. Damit konnte ein besserer Zugang zum umgestürzten Traktor geschaffen und mit der Bergung begonnen werden. Mittels Seilwinde wurde die Zugmaschine zuerst wieder aufgerichtet und mit dem Kran angehoben, um provisorisch wieder den Reifen zu montieren. Schließlich konnte der beschädigte Traktor auf einen Anhänger verladen und abtransportiert werden. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden noch gebunden.
Während der Arbeiten blieb die LB2 im Unfallbereich einspurig gesperrt bzw. während der Bergung war auch kurzfristig eine Komplettsperre notwendig. Eine Verkehrsregelung und örtliche Umleitung wurden eingerichtet. Nach rund 3 Stunden konnten wir den Einsatz mit 10 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen beenden.

Wir danken allen Kräften vor Ort für die reibungslose Zusammenarbeit! 

Ort (Karte)


Schriftgröße: +